Startseite
Mice of Paradise
Zuchtfarben/Rassen
Hinter den Kulissen
Zuchtgedanke
Qualzuchten
Abgabetiere
Bildergalerie
Zucht- Tipps und Dokumente
Ausstellungen/Shows
Medien / Presse / Referenzen
Gästebuch
Links
Impressum / Kontakt
 


Die Rassezucht "of Paradise" beschäftigt sich überwiegend mit den Rassen :

Self Lilac und Lilac Tan
Champagner Tan
Dove Tan

Black Tan
Silver Grey und Rosetten


In verschiedenen kleinen Projekten arbeiten wir an:
-diversen Tans (Chocolate, Blue )
-diverse Selfs (Black, Blue, Chocolate, Dove )
-Agoutivarianten
-C-Lokus ( Siamesen, Himalayan, BEW, PEW, Splashed, Burmesen)
-Schecken

Bei unseren Projekten gibt es aber in der Regel nur sehr selten Abgabetiere. SEHR GERNE dürfen sich bei uns Züchter / Neuzüchter melden, die ernsthaftest Interesse an den Rassen haben.


Das Fell der Maus soll am ganzen Körper ein warmes Grau sein mit einer gleichmäßigen rosa Nuance (ohne das es zu braunstichig wirkt). Krallen, Ohren und Schwanz sollen farblich entsprechen. Die Augenfarbe ist schwarz.





Die Färbung des Felles auf der Oberseite ist wie dem der "Self Lilac", ebenso die Augenfarbe. Der Bauch soll Orangebraun gefärbt sein, dass einen möglichst kräftigen Farbton hat und gut deckt. Entlang der Flanken, der Brust und dem Unterkiefer soll eine möglichst grade Linie verlauffen, die die beiden Farben möglichst klar trennt (ohne viele Stichelhaare). Die Füße werden ebenfalls duch eine Linie farblich getrennt, sodass die Innenseite der Füße die Tanfärbung (orangebraun) zeigt und die Außenseite die Farbe "Lilac". Ohren, Krallen und Schwanz entsprechen dem "Lilac".





Die Färbung des Felles auf der Oberseite soll sektfarbene Seide mit leichter rosa Tönung (Champagner) entsprechen, die Augenfarbe ist rötlich. Der Bauch soll Orangebraun gefärbt sein, dass einen möglichst kräftigen Farbton hat und gut deckt. Entlang der Flanken, der Brust und dem Unterkiefer soll eine möglichst grade Linie verlauffen, die die beiden Farben möglichst klar trennt (ohne viele Stichelhaare). Die Füße werden ebenfalls duch eine Linie farblich getrennt, sodass die Innenseite der Füße die Tanfärbung (orangebraun) zeigt und die Außenseite die Farbe "Champagner". Ohren, Krallen und Schwanz entsprechen dem "Champagner".




Die Färbung des Felles auf der Oberseite soll möglichst tierfschwarz (Black), ebenso die Augenfarbe. Der Bauch soll Orangebraun gefärbt sein, dass einen möglichst kräftigen Farbton hat und gut deckt. Entlang der Flanken, der Brust und dem Unterkiefer soll eine möglichst grade Linie verlauffen, die die beiden Farben möglichst klar trennt (ohne viele Stichelhaare). Die Füße werden ebenfalls duch eine Linie farblich getrennt, sodass die Innenseite der Füße die Tanfärbung (orangebraun) zeigt und die Außenseite die Farbe "Black". Ohren, Krallen und Schwanz entsprechen dem "Black".





Das Fell der Maus sollte am ganzen Körper möglichst schwarz sein, damit ein größ möglicher Kontrast zu den weißen Stichelhaaren oder dem weißen Unterfell entsteht. Augen, Ohren, Krallen und Schwanz sind schwarz. Ein gleichmäßiges und gehäuftes Durchziehen des Felles mit Stichelhaaren (weiße Haare) ist zu bevorzugen, ebenso wie ein deutlich weißes Unterfell. Männchen sind im Allgemeinen intensiver "gesilvert".





Bei der Haarvariante "Kurzhaar-Rosette" ist die Fellstruktur und Wirbenanordnung das wichtigste, die Fellfarbe soll dem Standard entsprechen.
Das Fell soll bei vier Wirbeln im Bereich des Kopfes bzw. bei nur zwei Wirbeln im gesamten vorderen Bereich gleichmäßig kurz sein und vollkommen glatt anliegen. Mindestens an beiden Hinterschenkeln soll sich im Zentrum jeweils ein deutlicher Wirbel befinden, wodurch das Fell im Rumpfbereich vom Körper abstehen soll. Vorzugsweise soll sich an den Schultern ebenfalls jeweils ein Wirbel befinden. Alle Wirbel sollen symmetrisch angeordnet sein. Über der Wirbelsäule soll sich am Rumpf deutlich ein gerader Kamm bilden.










 
Top